Peter-Widl-sen

Peter Widl sen. - Ein Taxiunternehmer
mit Herz und Leidenschaft

Am frühen Morgen des 08.06.2010 verstarb der Dingolfinger Taxiunternehmer Peter Widl sen. im Alter von 61Jahren an Herzversagen im Dingolfinger Krankenhaus. Noch am Vortag tat er das,was für Ihn seit fast 40 Jahren eine Selbstverständlichkeit war – er saß im Büro seiner Firma.

Peter Widl wurde am 13.06.1948 in Gerzen geboren. Bereits in seiner Jugendzeit interessierte er sich für alles, was mit Motoren, Mechanik und Technik zu tun hatte – je größer und schneller, desto besser. So war es fast schon selbstverständlich, dass sich an die Absolvierung der Hauptschule eine Ausbildung zum KFZ-Mechaniker anschloss. Parallel zur Ausbildung war er begeisterter Rennfahrer im nationalen und internationalen Bahnsport. Beim Eisspeedway brachte er es in den 70igern sogar soweit, dass er bei Weltmeisterschaften für Deutschland starten durfte. Ein schwerer Unfall bei einem WM-Lauf verhinderte eine weitere Karriere als Rennfahrer.

Bereits mit Anfang 20 machte sich Herr Widl 1972 als LKW Fuhrunternehmer selbständig. In seiner Unternehmertätigkeit zeichnete er sich schon damals nicht nur durch seine Tüchtigkeit, sondern vor allem auch durch seine Leidenschaft aus. So konnte er auch bereits früh seinen Fuhrpark vergrößern und erste Mitarbeiter einstellen. Parallel erweiterte er sein Tätigkeitsgebiet auf den Personenverkehr und gründete die Firma Taxi Widl. Nun hatte nicht nur seine Arbeitswoche 7 Tage, sondern auch seine Arbeitstage 24 Stunden, in denen er stets bemüht war, nicht nur für seine Kunden, sondern auch für seine Mitarbeiter und Freunde da zu sein. Seine Leidenschaft und sein Unternehmertrieb ließen Peter Widl nie zur Ruhe kommen. Gerade privat lebte er stets sehr bescheiden. Das Geld, das er mit seinen Firmen verdiente, steckte er nie in private Anschaffungen oder Vermögen. Seine Gedanken drehten sich vielmehr um neue unternehmerische Ideen. So war er in der Vergangenheit neben seiner Tätigkeit als Taxiunternehmer auch als Tankstellenpächter tätig, handelte mit Motorrädern, Autos und führte das Dingolfinger Tanzlokal »Widl`s Weinstock«.

Bei all seinen Unternehmungen lagen Peter Widl neben den Kunden vor allem seine Angestellten am Herzen. Viele seiner langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wurden dadurch auch zu engen Freunden. Die Belegschaft wurde zu einer zweiten Familie. Gerade deshalb fällt es vielen der inzwischen knapp 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schwer, von ihrem »Senior« Abschied zu nehmen.

In seinem Leben gab es eigentlich nur eine wahre Konstante – seine Ehefrau Marianne. Peter und Marianne Widl (geb.Sigl) gaben sich 1975 das »Ja-Wort« und teilten fort an gute wie auch schlechte Zeiten miteinander. Die Eheleute Widl hatten zwei Kinder. 1972 wurde ihr Sohn Peter und 1976 ihre Tochter Cornelia geboren. Leider verstarb Cornelia viel zu früh infolge einer schweren Krankheit im Jahr 1984. Ebenso musste Herr Widl zuerst 1989 seinen Vater und 1990 seine Mutter zu Grabe tragen.

Bereits 1996 begannen mit einem Herzinfarkt Peter Widl`s gesundheitliche Probleme. In den nächsten Jahren folgten weitere Herzinfarkte, schwere Operationen und die Implantation eines Defibrillators. Zusätzlich erkrankte Herr Widl an einer schweren Diabetes, die auch dazu führte, dass ihm ein Bein amputiert werden musste. Peter Widl konnte und wollte sich aber niemals mit seinen Erkrankungen abfinden. Jeden Krankenhausaufenthalt versuchte er so kurz wie möglich zu halten und kam stets mit neuer Tatkraft und neuen Ideen in seine Firma zurück.

Seit dem Jahr 2000 haben ihn sein Sohn Peter bei der Unternehmensführung und sein Neffe Tobias Baumann bei der kaufmännischen Leitung der Firma unterstützt. Peter Widl jun. verfolgt seither mit der gleichen Strebsamkeit seines Vaters den soliden Aufbau des Familienunternehmens.

Wir sagen Danke Peter, dass Du uns ein guter Ehemann, herzensguter Vater, zuverlässiger Freund und fürsorglicher Chef warst. Auch wenn Dein Herz nun schwach war, wir werden stets einen Platz in unseren Herzen für Dich behalten.

Taxi & Fahrservice Widl Dingolfing

Seit 1972 – also seit nun 45 Jahren und in 2. Generation, ist der Dingolfinger Taxiservice e. K. in den verschiedensten Bereichen des Personenverkehrs tätig. Unser Leistungsspektrum ist inzwischen deutlich breiter, als man es von einem klassischen Taxi- und Fahrservice Unternehmen erwarten würde. Dazu zählen u. a.:


24-Stunden Taxi und Fahrservice in Dingolfing

Unsere Taxizentrale in Dingolfing ist 24-Stunden – 365 Tage im Jahr zu erreichen! Auch an Sonn- und Feiertagen gibt es keine Ausnahmen! Im PKW-Bereich kommen ausschließlich BMW-Fahrzeuge der 3er, 5er und 7er Klasse zum Einsatz. Unser Taxi- und Fahrservice bietet aber auch Großraumfahrzeuge für bis zu 8 Fahrgäste. Bitte geben Sie uns bei Ihrer Taxibestellung Bescheid, wenn Sie eine Gruppe mit mehr als 4 Personen sind. Weitere Informationen zu unserem Taxi und Fahrservice

Krankenfahrten

Neben den klassischen Taxifahrten bieten wir auch alle Formen von Krankenfahrten in Dingolfing und der näheren Umgebung an. Da die nächstgelegenen Taxiunternehmen erst in Landshut, Straubing, Plattling oder Eggenfelden sind, haben wir ein sehr großes Einzugsgebiet. Soweit Ihre Krankenkasse die Kostenübernahme zugesagt hat, werden auch die entsprechenden Anfahrten übernommen. Neben Dingolfing sind wir vor allem in den Nachbargemeinden Loiching, Niederviehbach, Niederaichbach, Wörth, Kröning, Weng, Postau, Rimbach, Dornwang, Moosthenning, Thürnthenning, Mengkofen, Gottfrieding, Mamming, Marklkofen, Frontenhausen, Aham und Reisbach tätig. Ob nun regelmäßige Fahrten zur Dialyse, Chemo- / Strahlungstherapie oder Einzelfahrten zu Ärzten und Krankenhäusern – wir sind immer für Sie da! Unser Personal hat auch langjährige Erfahrung und beste Ortskenntnis bei den überregionalen Kliniken in z. B. Landshut, München, Straubing, Regensburg, Deggendorf und Osterhofen. In den meisten Fällen können wir Krankenfahrten direkt mit Ihrer Krankenkasse abrechnen. Gerne stehen wir für Terminvereinbarungen und allen Fragen zur Verfügung. Taxi Widl – der Anbieter für Krankenfahrten in Dingolfing!

Flughafentransfer München – Dingolfing

Für Geschäftsleute ist der Flughafen München ein wichtiger Standort- und Wirtschaftsfaktor. Oftmals ist er auch der Beginn einer wunderbaren Urlaubszeit. Unser Flughafenshuttle München sorgt für eine unkomplizierte, sichere und zuverlässige Anreise! Sparen Sie sich die Parkplatzsuche und den Verkehrsstress! Gerade wenn Sie am Flughafen München auch etwas Wert auf kurze Wege legen, können schnell wöchentliche Parkgebühren in 3-stelliger Höhe anfallen (https://munich-airport.de/terminal-parken-114914). Selbstverständlich übernehmen wir auch wieder Ihre Abholung vom Flughafen München. Nennen Sie uns einfach Ihre Flugnummer und wir überwachen Ihren Rückflug über die Internetplattform des Flughafens. Größere Gruppen oder ein höheres Gepäckaufkommen, stellt für uns ebenfalls kein Problem dar. Die 9-Sitzer Busse unseres Fahrservice bieten jederzeit ausreichend Platz auch für sperrige Gegenstände. Den Flughafentransfer Dingolfing – München können wir Ihnen zum Sonderpreis von 90,00 Euro pro Fahrt anbieten. Dieser Preis bezieht sich immer auf das Fahrzeug und ist unabhängig von der Anzahl der Personen. In unserem Flughafenshuttle Bussen können bis zu 8 Fahrgästen befördert werden. Entscheiden Sie sich bereits bei der Anreise für die Business-Klasse Taxi Widl – Flughafentransfer München